Sprechen Sie mit Ihrer Software?

Die Menge an produzierten Daten in Unternehmen ist heutzutage so hoch wie nie zuvor. Doch firmeninternes Know-how liegt häufig in Wissenssilos vergraben und ist nur schwer zugänglich. Modernes Wissensmanagement sollte jedoch Teil einer jeden Unternehmensstrategie sein, denn es bringt Kosten-, Innovations- und damit Wettbewerbsvorteile. Mithilfe einer neuen Sprachsteuerungsfunktion für die Produkte der Software AG werden die Bedienung von Anwendungen und das Abrufen von Informationen nun schneller, einfacher und barrierefrei. (mehr …)

Neue Wege im Einzelhandel – zwei Schritte für den Anfang

Vor Kurzem haben wir in einem Beitrag auf Ping IT zu smarten Technologien im Einzelhandel bereits berichtet, welche Ziele der Einzelhandel durch Technologie-Investitionen erreichen will: Einblick, Effizienz und intelligente Reaktion. Um diese Ziele zu erreichen, müssen Retail-Unternehmen vier Schritte umsetzen. Die ersten beiden erklären wir hier. (mehr …)

Arbeit 4.0: eine Frage der Einstellung

Die Datenbrille für den virtuellen Rundgang mit dem Geschäftskunden liegt bereit. Daneben steht ein frisch ausgedrucktes 3D-Modell, das gerade von einer Bürodrohne eingeflogen wurde. Für das Projektfinale muss der virtuelle Assistent noch die Videokonferenz am Nachmittag einberufen. So könnte Arbeit 4.0 aussehen. Was heute noch Zukunftsmusik ist, kann schon morgen Arbeitsalltag sein. (mehr …)

Erfolgsgeschichten „Made in Digital Germany“: Die Software AG Innovation Tour 2017 kommt nach Bonn

Wie stark verändert die Digitalisierung unsere Weltwirtschaft? Welche disruptiven Technologien setzen sich durch? Welche neuen, innovativen Geschäftsmodelle gehören zu den Gewinnern von morgen? Wer wird das nächste Einhorn?

Auf der Innovation Tour, der globalen Digitalisierungskonferenz der Software AG am 12. September 2017 in Bonn, bekommen Sie konkrete Antworten. Im Hotel Kameha Grand erfahren Sie in hochkarätigen Keynotes, Live-Showcases und Diskussionsrunden, wie Sie eine klare Strategie für die digitale Transformation Ihres Unternehmens entwickeln und erfolgreich umsetzen. (mehr …)

Industrie 4.0 – auf die Geschäftsmodelle kommt es an

War Industrie 4.0 bis vor Kurzem nur wenigen Eingeweihten ein Begriff, hat sie inzwischen einen regelrechten Hype ausgelöst. Und dies – bei allen überzogenen Erwartungen, die ein Hype naturgemäß mit sich bringt – auch völlig zu Recht. Wie zahlreiche wissenschaftliche Studien eindrucksvoll belegen, birgt Industrie 4.0 enormes Potenzial.  (mehr …)

Digitalisierung auf der anderen Seite der Lieferkette

Von der Logistik lernen heißt, sich erfolgreich zu digitalisieren. Die Branche gehört zu den absoluten Vorreitern, wenn es um optimierte Prozesse und einen effizient steuerbaren Güterstrom vom Hersteller zum Verbraucher geht. Warum der Warenfluss aber auch in die andere Richtung reibungslos ablaufen muss, macht Werner Rieche, Geschäftsführer der Software AG Deutschland, im Gespräch deutlich. Er erklärt, wie Hersteller oder Händler ihre Reparatur- und Retourenlogistik professionalisieren können. (mehr …)

Wie bewegen smarte Technologien den Einzelhandel?

Auf der Suche nach „digitalem Gold“ setzen Einzelhändler verstärkt auf Technologien, von denen sie sich zusätzliche Gewinne und effizientere Prozesse versprechen. Sowohl Technologieanbieter als auch Analysten, Berater und die Medien warten mit Ratschlägen auf, wie man dabei am besten vorgeht. Doch es ist nicht immer einfach, aus der Masse an Informationen die richtigen Schlüsse zu ziehen. Drei Kernziele, die der Einzelhandel durch den Einsatz smarter Technologien erreichen soll, stehen bei Unternehmen und Analysten gleichermaßen im Vordergrund: umfassende Einblicke in Geschäftsprozesse zu gewinnen, die Effizienz zu steigern und Reaktionen zu automatisieren. (mehr …)

Mit Cumulocity ins Internet der Dinge durchstarten

Der Bedeutung des Internets der Dinge (Internet of Things, IoT) kann sich heute niemand mehr verschließen. Viele denken dabei an allgemein bekannte Anwendungsfälle wie Smart Watches und selbstfahrende Autos. Dabei umfasst das Internet der Dinge viel mehr: Es spielt eine wichtige Rolle in zahlreichen Wirtschaftszweigen wie der Medizin, der Luftfahrt und der Fertigung, in Lieferketten, bei Versicherungen und Finanzdienstleistern sowie im Einzelhandel. In Unternehmen aller Branchen fallen Daten an, die sie nutzen können, um den Kundenservice zu verbessern und den Gewinn zu steigern. (mehr …)

Rette sich, wer kann – die Roboter kommen!

Immer häufiger berichten die Medien über eine nicht allzu ferne Zukunft, in der selbstlernende Maschinen oder Roboter mit künstlicher Intelligenz (KI) die Menschen als Arbeitskräfte ersetzen. Sind Horrorszenarien à la Hollywood, in denen sie die Menschheit versklaven und letztlich die alleinige Herrschaft über unsere Welt erlangen, nah? Ist es Zeit, Alarm zu schlagen, oder sollen wir uns zurücklehnen und die modernen Technologien genießen? Und wie gestaltet sich die Zukunft im Zeitalter der Industrie 4.0 – machen wir uns mit unseren neuen Technologien gar überflüssig? (mehr …)

Mobiler Fortschritt made in Africa

Unsere Zukunft ist zweifellos mobil. Immer mehr Unternehmen bieten ihre Services so an, dass sie mit mobilen Endgeräten genutzt werden können. Das betrifft auch traditionelle Branchen wie den Finanz- und Versicherungssektor. Banken investieren in Mobiltechnologie und suchen sich den passenden Co-Innovator aus der Mobilfunkbrache. Finanzunternehmen wollen ihre Kunden auf digitalen Kanälen erreichen, was eigene Kosten und die der Kunden spart. Sie stellen auf mobile Zahlungs- und Kredit-Services um. Dabei haben sie hierzulande oft mit mangelnder Akzeptanz zu kämpfen, aber es gibt gute Ansätze – und mobile Vorzeigeprojekte anderswo, die inspirieren. (mehr …)