Industrie 4.0 wird nur mit neuen Kooperationsmodellen erfolgreich werden

Kollaborative Wertschöpfung in der Industrie 4.0 basiert auf verbindlichen, verlässlichen und transparenten Kooperationsmodellen, die von Anfang an auf die Möglichkeit eines Wechsels der Partner oder einer Modifikation des Modells selbst innerhalb des Lebenszyklus ausgelegt sind („Resilience by Design“).  Allerdings steigt durch optimierte Wertschöpfungsmodelle im 4. 0 Umfeld auch der Risikofaktor z.B. bei exogenen Störungen oder Auswahl von Partners insbesondere im B2B Umfeld. (mehr …)

Smart Contracts sind nicht von Natur aus smart

In meinem letzten Blog-Post habe ich beschrieben, wie Smart Contracts die Geschäftsbestätigung/-anerkennung und den Handelszyklus insgesamt effizienter machen könnten. Aber dazu, wie Smart Contracts tatsächlich funktionieren, sind noch viele Fragen offen, und es gibt berechtigte Bedenken. (mehr …)

Digitalisierung und Politik: Interview mit Brigitte Zypries, Parlamentarische Staatssekretärin im BMWi

Wir haben mit Brigitte Zypries, Parlamentarische Staatssekretärin beim Bundesminister für Wirtschaft und Energie, über die Chancen und die Herausforderungen beim Thema „Digitalisierung“ gesprochen. (mehr …)

Bis 2050 und noch weiter…

Software AG hat in einer aktuellen Pressemitteilung eine einmalige Erklärung abgegeben: die Absicht, die Adabas und Natural-Kundenbasis über das Jahr 2050 hinaus zu unterstützen. (mehr …)

Smart Contracts und Blockchain

Blockchain, eine Technologie zur dezentralen Führung eines verteilten Hauptbuches, ist regelmäßig in den Schlagzeilen. Bei vielen den Diskussionen um die Nutzung von Blockchain für Finanzdienstleistungen stehen sogenannte Smart Contracts im Mittelpunkt. (mehr …)

Agile Services dank smarter Produkte

Die Erfassung und Analyse von Daten aus smarten Produkten werden Ihr Unternehmen und Ihre Services agiler machen. (mehr …)

Instant Payments – Jetzt aber flott!

Kennen Sie das? Sie gehen auf Shopping-Tour in der Stadt und tätigen mehrere Einkäufe, die Sie mit der Karte bezahlen. Leider kann dabei die Übersicht verloren gehen, welcher Betrag noch auf dem Konto verfügbar ist. Die Bank bucht die Beträge nämlich im Rahmen der nächtlichen Batch-Verarbeitung vom Konto ab, so dass die Umsätze erst am nächsten Bankarbeitstag sichtbar werden. Mitunter wird also der Einkauf vom Samstag erst am Montag auf dem Konto sichtbar. Hier haben sich die Erwartungshaltung der Verbraucher und die Angebote der Banken weit voneinander entfernt. (mehr …)

Blockchain: Bedrohung oder Chance?

Finanzdienstleister, Banken und Unternehmen sind aufgeregt – die Operationalisierung der Blockchain ist nicht mehr weit. Welche Schritte führen zum Ziel?
(mehr …)

Die Robolution kommt

Terminator oder Gott-Ersatz: die Vorurteile gegen Roboter sind grenzenlos. In Wahrheit sind Roboter heute bereits überall im Einsatz – und wir profitieren von ihnen. Roboter bauen Brücken zwischen den Welten. (mehr …)

IoT – gedopte Big Data

Sie glauben Big-Data-Projekte sind ein Kraftakt? Haben Sie es schon einmal mit einem IoT-Projekt zu tun gehabt? Das Volumen eines IoT-Projektes stellt jedes Big-Data-Projekt in den Schatten. (mehr …)