Internet der Dinge

IoT-Projekte planen: Die Technologie ist der falsche Anfang!

Allmählich wird’s langweilig: Was das IoT ist, haben Unternehmen mittlerweile zig Mal gehört: über 20 Milliarden Geräte bis zum Jahr 2020, potenzielle Umsätze in Billionenhöhe, und so weiter und so fort. Viel interessanter ist für Unternehmen doch, wie sie das IoT gewinnbringend einsetzen können. (mehr …)

Interview mit Dr. Ingo Hofacker, Deutsche Telekom: Abheben in die Cloud der Dinge

Das Internet der Dinge gilt als einer der größten Hebel der Digitalisierung. Viele Unternehmen wissen jedoch noch nicht, wo sie ansetzen sollen. Einen unkomplizierten Einstieg ermöglicht die IoT-Lösung „Cloud der Dinge“, angeboten von der Deutschen Telekom und basierend auf der Cumulocity-Technologie der Software AG. Wie Unternehmen von den neuen Möglichkeiten profitieren können, darüber sprachen wir mit Dr. Ingo Hofacker, Senior Vice President Internet-of-Things, T-Systems Digital Division. (mehr …)

Sprechen Sie mit Ihrer Software?

Die Menge an produzierten Daten in Unternehmen ist heutzutage so hoch wie nie zuvor. Doch firmeninternes Know-how liegt häufig in Wissenssilos vergraben und ist nur schwer zugänglich. Modernes Wissensmanagement sollte jedoch Teil einer jeden Unternehmensstrategie sein, denn es bringt Kosten-, Innovations- und damit Wettbewerbsvorteile. Mithilfe einer neuen Sprachsteuerungsfunktion für die Produkte der Software AG werden die Bedienung von Anwendungen und das Abrufen von Informationen nun schneller, einfacher und barrierefrei. (mehr …)

Neue Wege im Einzelhandel – zwei Schritte für den Anfang

Vor Kurzem haben wir in einem Beitrag auf Ping IT zu smarten Technologien im Einzelhandel bereits berichtet, welche Ziele der Einzelhandel durch Technologie-Investitionen erreichen will: Einblick, Effizienz und intelligente Reaktion. Um diese Ziele zu erreichen, müssen Retail-Unternehmen vier Schritte umsetzen. Die ersten beiden erklären wir hier. (mehr …)

Erfolgsgeschichten „Made in Digital Germany“: Die Software AG Innovation Tour 2017 kommt nach Bonn

Wie stark verändert die Digitalisierung unsere Weltwirtschaft? Welche disruptiven Technologien setzen sich durch? Welche neuen, innovativen Geschäftsmodelle gehören zu den Gewinnern von morgen? Wer wird das nächste Einhorn?

Auf der Innovation Tour, der globalen Digitalisierungskonferenz der Software AG am 12. September 2017 in Bonn, bekommen Sie konkrete Antworten. Im Hotel Kameha Grand erfahren Sie in hochkarätigen Keynotes, Live-Showcases und Diskussionsrunden, wie Sie eine klare Strategie für die digitale Transformation Ihres Unternehmens entwickeln und erfolgreich umsetzen. (mehr …)

Digitalisierung auf der anderen Seite der Lieferkette

Von der Logistik lernen heißt, sich erfolgreich zu digitalisieren. Die Branche gehört zu den absoluten Vorreitern, wenn es um optimierte Prozesse und einen effizient steuerbaren Güterstrom vom Hersteller zum Verbraucher geht. Warum der Warenfluss aber auch in die andere Richtung reibungslos ablaufen muss, macht Werner Rieche, Geschäftsführer der Software AG Deutschland, im Gespräch deutlich. Er erklärt, wie Hersteller oder Händler ihre Reparatur- und Retourenlogistik professionalisieren können. (mehr …)

Mit Cumulocity ins Internet der Dinge durchstarten

Der Bedeutung des Internets der Dinge (Internet of Things, IoT) kann sich heute niemand mehr verschließen. Viele denken dabei an allgemein bekannte Anwendungsfälle wie Smart Watches und selbstfahrende Autos. Dabei umfasst das Internet der Dinge viel mehr: Es spielt eine wichtige Rolle in zahlreichen Wirtschaftszweigen wie der Medizin, der Luftfahrt und der Fertigung, in Lieferketten, bei Versicherungen und Finanzdienstleistern sowie im Einzelhandel. In Unternehmen aller Branchen fallen Daten an, die sie nutzen können, um den Kundenservice zu verbessern und den Gewinn zu steigern. (mehr …)

Mit Adapa, dem Gott der Weisheit, zur Unsterblichkeit?

Seit Dezember 2016 gehört Zementis zur Software AG. Das US-Unternehmen mit Sitz in San Diego, Kalifornien, entwickelt Software für Deep Learning, eine Kernfunktion des maschinellen Lernens und der Datenauswertung. Deep Learning ist eine Basistechnologie zur Weiterentwicklung von Künstlicher Intelligenz (KI). Wir sprachen mit Zementis-Gründer Michael Zeller über die ersten Monate unter dem Dach der Software AG und über den Megatrend KI. (mehr …)

Sternstunde für Big Data

Im All ist kaum jemand so bewandert wie Thomas Reiter. Der bekannte Astronaut blickt auf insgesamt über ein Jahr im All zurück, das er an Bord der International Space Station (ISS) und der russischen Raumstation Mir verbracht hat. Dabei erinnert sich der Raumfahrer an ein wichtiges Detail, das ihm beim Blick auf den blauen Planeten auffiel: „Was Sie nicht sehen, sind Grenzen. Sie existieren einfach nicht.“ (mehr …)

Internet der Dinge: Drei Lektionen auf dem Weg vom Produkt zum Service

Im Zeitalter des Internets der Dinge kann es prinzipiell jedem CIO passieren: Sein Unternehmen möchte neue, digitale Geschäftsfelder erschließen und benötigt dafür die entsprechenden Prozesse. Das an sich wäre noch keine so große Herausforderung, würden diese neuen Geschäftsfelder nicht so viele Aspekte beinhalten, die vorher noch kein Thema waren – zum Beispiel die Erweiterung des Leistungsportfolios von Produkten auf Services, und das nicht nur für Geschäftskunden, sondern auch an Endverbraucher. (mehr …)